Verein Chronik
Vereinschronik
Sonntag, den 20. Februar 2011 um 14:20 Uhr

Am 24. November 1962 wurde von 19 Personen im "Schwarwälder Hof" in Rotzel unserer FC gegründet.

 

An dieser Versammlung waren folgende Personen anwesend:
Gersbach Willi, Blenske Kurt, Ruch Manfred, Böhler Klaus, Sauter Kurt, Jehle Konrad, Kaiser Helmut, Matt Manfred, Zipfel Adolf, Kaiser Bruno, Gassmann Paul, Kolarik Jakob, Thoma Günther, Schwander Stefan, Bernauer Kurt, Grieshaber Kurt, Siebold Edgar, Zimmermann Heinz und Tolksdorf Valentin

 

Aus dieser Versammlung wurde unsere 1. Vorstandschaft wie folgt gewählt:

1. Vorstand Kurt Bernauer 21.11 Uhr
2. Vorstand Willi Gersbach
Schriftführer Manfred Ruch
1. Kassierer Oskar Bernauer
2. Kassierer Manfred Matt

 

Die erste Spielerversammlung fand dann am 8. Dezember 1962 im "Schwarzwälder Hof" das zugleich auch das Vereinslokal wurde statt. Unter anderem wurden bei dieser Versammlung folgende Ämter vergeben:

1. Spielführer Eugen Jehle
2. Spielführer Oskar Böhler
1. Beisitzer Stefan Schwander
1. Spielausschuss Oskar Böhler
2. Spielausschuss Kurt Sauter
Ballwart Jakob Kolarik
Sanitäter Oskar Bernauer
Tornetze abhängen Oskar Bernauer
Tornetze abhängen Kurt Sauter
Tornetze abhängen Adolf Zipfel

 

Bis Ende des Jahres 1962 hatte der FC Rotzel bereits 20 Aktivmitglieder und 33 Passivmitglieder. Das erste Trainingsspiel fand am 24. März 1963 zwischen dem FC Binzgen II statt, das der FC Rotzel mit 11 - 0 Toren verlor.

 

1. Spielaufstellung:

Kurt Bernauer
Kurt Sauter
Oskar Böhler
Manfred Ruch
Josef Kolarik
Paul Gassmann
Günther Eckert
Willi Gersbach
Eugen Jehle
Manfred Matt
Klaus Böhler

 

In den Jahren 1963 bis Ende Februar 1964 wurden nur Freundschaftsspiele abgehalten, die ausnahmslos alle verloren gingen.

 

08. März 1964 Erstes Verbandspiel
Es war nun soweit. Der FC Rotzel beteiligte sich zum ersten mal an einer Verbandsrunde des Südbadischen Fußballverbandes. Beim ersten Spiel mußten unsere Mannen gegen Ihre Kollegen des SV Albtal-Unteralpfen antreten. Diese Spiel ging leider ganz knapp mit 13 - 1 Toren verloren. Erster Torschütze war W. Schäuble.

 

07.Juni 1964 Erste Jugendmannschaft
Zum ersten mal spielte eine Jugendmannschaft (A-Jugend) für den FC Rotzel. Das Spiel endete mit 8 - 2 Toren für den SV Oberwihl. Auch in öffentlichen Veranstaltungen wurde der FC Rotzel aktiv.

 

07. November 1964 Erster Verbandsspielsieg und Tanzabend
Der FC Rotzel gewinnt sein 1. Verbandsspiel seiner jungen Vereinsgeschichte.
Im Vereinslokal "Schwarzwälder Hof" wurde unter dem Motto "Hammeltanz" ein Tanzabend mit anschließender Verlosung eines Hammels abgehalten.

 

14. März 1965 Erster Sieg gegen unseren Nachbarverein
Es ist endlich soweit, unsere Mannschaft gewinnt ihr erstes Verbandspiel gegen unseren Nachbarverein FC Binzgen II mit 1 - 0 Toren. Der Torschütze des goldnen Tores war Josef Seel. Als Abrundung des Tages, legen unsere Kameraden Bruno Kaiser und Konrad Baumgartner erfolgreich die Schiedsrichterprüfung ab.

 

27. Juni 1965 Erstes Pokalturnier
Erstes Pokalturnier in Rotzel mit den Mannschaften Murg II, Binzgen II, Oberwihl, Niederwihl und Albtal.

 

04. Januar 1967 Beschluss: Bau einer Trainingsbeleuchtung
Der Vorstand des FC Rotzel beschließt, am Sportplatz eine Trainingsbeleuchtung mit 5 Lampen zu bauen.

 

26. Juni 1967 Trainingsbeleuchtung fertiggestellt
Die Trainingsbeleuchtung nimmt den Betrieb auf.

 

07. August 1966 Grümpelturnier
Erste Veranstaltung eines Grümpelturnieres. Bei dieser Veranstaltung nahmen nur Ortsvereine teil (Musikverein, Radsportverein, Gemeindeverwaltung und der Sportverein).

 

16. und 17. September 1967 Erster Vereinsausflug
Der erster Vereinsausflug führte nach Ziegelhausen.

 

19. April 1968 Vorschlag: Clubheimbau
Vorsitzender Willi Gersbach schlägt in einer Vorstandsitzung vor, ein Clubheim beim Sportplatz zu bauen.

 

01. November 1968 Planung einer Hütte
Es  wird mit der Planung einer Hütte begonnen. Oskar Böhler wird von der Vorstandschaft beauftragt einen Kostenvoranschlag zu erstellen.

 

11. Dezember 1968 Kostenvoranschlag für die Hütte eingetroffen
Die Materialkosten für das Clubheim belaufen sich laut Kostenvoranschlag auf ca. DM 4000,-. Gebaut wird in Eigenleistung. Für den Bau wird ein Kredit bei der Brauerei Reitter in Lörrach aufgenommen.

 

28. Juni 1969 Richtfest
Richtfest der neuen Hütte (Clubheim).

 

11. Oktober 1970 Gasofen
Der Vorstand beschließt, für das Clubheim einen Gasofen zu kaufen.

 

08. bis 10. Juli 1972 Feier des 10-jährigen Jubiläums
10 Jahre FC Rotzel. Feiert der FC Rotzel sein 10-jähriges Bestehen mit einem umfassenden Rahmenprogramm.

 

29. Juli 1972 Gründung unserer AH-Abteilung


27. August 1972 Clubheim erhält eine Wasserleitung
Der Vorstand beschließt, das Clubheim an die Wasserleitung im Haus Gersbach anzuschließen.

 

02. Dezember 1972 1. Präsident
An der 10. Generalversammlung wird Kurt Bernauer zum 1. Präsidenten des FC Rotzel gewählt.

 

16. Dezember 1972 Erster Preisjass
Der FC Rotzel veranstaltet im Clubheim seinen 1. Preisjass. Gewinner des 1. Preises ist unser Mitglied Gerhard Meier.

 

21. Juni 1973 Erstes AH-Turnier
1. AH-Turnier in Rotzel mit folgenden Mannschaften: Frick (CH), Binzgen, Hänner, Höchenschwandt und natürlich unserem FC Rotzel.

 

19. September 1973 Neuer Außenanstrich
Das Clubheim erhält einen neuen Außenanstrich.

 

25. November 1973 Beschluss: Erweiterung des Clubheims
In einer Vorstandsitzung wird die Erweiterung des bestehenden Clubheimes beschlossen.

 

Dezember 1973 Clubheimerweiterung abgeschlossen
Clubheimerweiterung um 5m x 10m wurde abgeschlossen.

 

14. September 1974 Erste Generalversammlung im Clubheim
Die 12. Generalversammlung wird zum ersten Mal im eigenen Clubheim abgehalten.

 

19. März 1976 Antragstellung für einen Duschraum
Antrag an die Stadt Laufenburg für einen Duschraum im ehemaligen Schulhaus in Rotzel.

 

16. Juli 1976 Genehmigung des Duschraumes
Genehmigung eines Duschraumes im ehemaligen Schulhaus durch die Stadt Laufenburg.

 

07. März 1977 Beschluss: Bau einer Sportplatzbeleuchtung
Beschluß einer Vorstandsitzung über den Bau einer Sportplatzbeleuchtung. Verantwortung für die Planung und Erichtung ging an J. v. Stokar und Peter Gersbach.

 

14. Juni 1977 Inbetriebnahme
Die neue Flutlichtanlage nimmt ihren Betrieb auf dem Sportplatz auf.

 

12. August 1977 Neuer Präsident
Joachim v. Stokar übernimmt das Amt von Kurt Bernauer und wird somit der 2. Präsident des FC Rotzel.

 

26. November 1977 Anmeldung beim Finanzamt
Der Verein wird beim Finanzamt als gemeinnützig e.V. angemeldet.

 

07. April 1978 Gründung der Wanderabteilung
Die Wanderabteilung wurde gegründet und die Aufnahme beim IVV beantragt. Wanderwart wurde durch Vorstandsbeschluß Manfred Matt.

 

19. Mai 1978 Beginn der Planung eines neuen Clubheims
J. v. Stokar wird von der Vorstandschaft beauftragt die nötigen Schritte für die Planung eines Clubheimneubau in Massivbauweise incl. Duschen und Toiletten einzuleiten.

 

14. und 15. Mai 1979 Erste Volkswandertage
Erste Volkswandertage in Rotzel mit 1150 Wanderfreunde.

 

19. September 1980 Abwasserleitung fertiggetellt
Fertigstellung der 650m langen Abwasserleitung.

 

22. Januar 1982 Grundstückserwerb durch die Stadt
Die Stadt Laufenburg konnte das letzte Grundstück des Sportplatzgeländes erwerben.

 

18. Juni 1982 Beschluss: Anbau von Toiletten
Beschluß der Vorstandsitzung von einem Anbau (Toiletten) an das bestehende Clubheim (Größe 3,5m x 3,5m).

 

24. November 1982 20 Jahre FC Rotzel
20-jähriges Jubiläum des FC Rotzel. Gefeiert wurde im Gründungslokal "Schwarzwälder Hof" in Rotzel.

 

03. Dezember 1982 Pachtvertrag
Verhandlungen mit Bürgermeister Müllmerstadt über einen Pachtvertrag über das Sportplatzgelände.

 

03. Februar 1983 Keine Genehmigung
Das Nachtragsgesuch für den Clubheimbau wird von den Behörden nicht genehmigt.

 

19. März 1983 Toilettenanbau fertiggestellt
Der Toilettenanbau an das Clubheim ist fertiggestellt.

 

12. August 1983 Ehrenmitglieder
Oskar Böhler und Willi Gersbach werden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

 

25. November 1983 Neuer Küchenboden
Der Küchenboden im Clubheim wird erneuert und das Dach erhält Regenrinnen.

 

02. März 1984 Diskussion über neuen Sportplatz
In der Vorstandssitzung wird über einen neuen Sportplatzbau diskutiert anstatt eines Sportheimes.

 

10. August 1984 Ehrenmitglieder
Kurt Bernauer und Fritz Baumgartner werden für besondere Verdienste ggü. dem Verein zu Ehrenmitglieder ernannt.

 

10. August 1985 Beschluss: Bau eines neuen Sportplatzes
Die Generalversammlung des FC Rotzel beschließt, statt eines Sportheimes einen neuen Sportplatz für ca. DM 230000,- zu bauen.

 

10. August 1985 Goldene Ehrennadel
Willi Gersbach erhält die goldene Ehrennadel des FC Rotzel.

 

17. September 1985 Erste Teilnahme am Budenfest
Die AH-Abteilung nimmt zum ersten Mal am Budenfest in Luttingen teil.

 

17. April 1986 Beginn der größten Baumaßnahme
Der FC Rotzel beginnt den Bau des Sportplatzes.

 

29. Mai 1987 Verlängerung des Clubheims
Im Zuge des neuen Sportplatzbaus wird das Clubheim um ca. 3m verlängert. In dieser Verlängerung wird die Pumpenstation für die Bewässerung des Sportplatzes untergebracht.

 

22. Juli 1988 Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg
Die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg erhalten unsere Mitglieder Oskar Böhler und Willi Gerbach für herausragende Leistungen.

 

22. Juli 1988 Ehrenmitglieder
Heinz Lauber, Oswald Ebner, Gerhard Meier und J. v. Stokar werden zu Ehrenmitglieder ernannt.

 

24. November 1987 25 Jahre FC Rotzel
25-jähriges Jubiläum des FC Rotzel. Auf Grund des Sportplatzneubaues wird das Jubiläum auf den 24.07.1988 verlegt, wo gleichzeitig auch die Sportplatzeinweihung stattfinden soll.

 

24. Juli 1988 Sportplatzeinweihung und Feier des Jubiläums
25-jähriges Jubiläum des FC Rotzel und Sportplatzeinweihung. In ca. 2000 Arbeitsstunden haben die Mitglieder des FC Rotzel ihren neuen Sportplatz erbaut. Die Kosten für den Sportplatz betrugen DM 250000,-.

 

06. Juli 1989 Beschluss: Container wird aufgestellt
Der Vorstand beschließt, am hinteren Spielfeldrand einen Container für den Streukalk aufzustellen.

 

14. August 1989 Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg
J. v. Stokar wird mit der Ehrennadel des Landes Baden Württemberg ausgezeichnet.

 

25. August 1989 Thema "fehlende Duschen"
Im Vorstand wird das Thema "fehlende Duschen" wieder aufgenommen.

 

24. November 1990 Ehrenmitglieder
Peter Gersbach und Josef Knab werden zu Ehrenmitglieder ernannt.

 

23. März 1991 Abwasserschacht
Es wird durch Gerhard Meier für den Küchenabfluß am Clubheim ein Abwasserschacht mit Fettabscheider für DM 600,-- gebaut.

 

20. September 1991 Telefonanschluss
Das Clubheim bekommt nach einen schweren Sportunfall auf dem Sportplatz ein Telefon. Der Anbau über dem Pumpenraum ist zur Umkleidekabine für die I. Mannschaft umgebaut worden.

 

23. November 1991 Ehrenmitglied
Manfred Ebner wird zum Ehrenmitglied ernannt.

 

13. Februar 1992 Umkleide- und Duschräumen
Erste Überlegungen in der Vorstandschaft über einen Neubau von Umkleide- und Duschräumen.

 

25. September 1992 Antragstellung für Dusch- und Umkleideräume
Der FC Rotzel beantragt bei der Stadt Laufenburg als Grundstückseigner, auf dem Sportplatzgelände Dusch- und Umkleideräume zu errichten.

 

30. Oktober 1992 Ehrennadel des Landes Baden Württemberg
Peter Villinger wird mit der Ehrennadel des Landes Baden Württemberg ausgezeichnet.

 

06. November 1992 Antragzustimmung
Die Stadt Laufenburg stimmt dem Antrag zum Bau von Dusch- und Umkleideräume zu.

 

20. November 1992 Ehrenmitglieder
Hans Schiemann und Peter Villinger werden zu Ehrenmitglied ernannt.

 

20. November 1992 Neue AH-Leitung
Nach 20 Jahren Amtszeit übernimmt Manfred Ebner die Leitung der AH-Abteilung von Oswald Ebner.

 

09. Juli 1993 Debatte über Dusch- und Umkleidekabinen
Der Vorstand debattiert engagiert über das Thema "Kann der Verein den Neubau und den Unterhalt der eigenen Dusch- und Umkleidekabinen bezahlen?". Die Meinungen sind sehr geteilt darüber.

 

10. September 1993 Beschluss: Bauvoranfrage einreichen
Der Vorstand beschließt eine Bauvoranfrage für die Baumaßnahme von Dusch- und Umkleidekabinen einzureichen.

 

24. März 1994 Genehmigung
Die Bauanfrage wird von den Behörden mit der Auflage, daß das Abwasser in die Kläranlage "Mittlerer Bühl" geleitet wird genehmigt.

 

15. Mai 1994 Entwurfspläne liegen vor
Die Entwurfpläne von Architekt Peter Schmidt aus Murg liegen vor. Der Bau würde nach diesen Plänen DM 382000,- kosten.

 

20. Mai 1994 Beschluss: Sportheim wird gebaut
Der Vorstand beschließt den Bau eines neues Sportheimes.

 

07. Juli 1994 Gründung eines Bauausschußes
Aufgrund des Vorstandbeschlußes wird ein Bauausschuß gegründet. Dieser Ausschuß besteht aus folgenden Mitgliedern: J. V. Stokar, R. Bernauer, M. Ebner, P. Villinger, G. Meier, O. Böhler, M. Wiederkehr, P. Böhler, O. Ebner, H. Thoma, W. Gersbach, R. Kaiser und Architekt P. Schmidt.

 

08. August 1994 Antrag auf Baugenehmigung
Der FC Rotzel reicht den Antrag auf Baugenehmigung bei der Stadt Laufenburg ein.

 

19. Oktober 1994 Anmahnung
Das Landratsamt mahnt die Aufstellung des Bebauungsplanes an.

 

26. Oktober 1994 Zuschussantrag
Der FC Rotzel beantragt DM 116250,- Zuschuß zum Sportheimbau beim Badischen Sportbund.

 

08. Juni 1995 Abschluss eines Erbbaurechtsvertrags
Die Stadt Laufenburg schließt mit dem FC Rotzel einen Erbbaurechtsvertrag für 80 Jahre über das Sportplatzgelände ab.

 

16. Juni 1995 II. Mannschaft
Der FC Rotzel meldet zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte eine 2. Aktivmannschaft zum Spielbetrieb an.

 

02. November 1995 Erhalt der Baugenehmigung
Der FC Rotzel erhält die Baugenehmigung für sein neues Sportheim.

 

24. November 1995 Ehrenmitglied
Johann Böhler wird zum Ehrenmitglied ernannt.

 

01. März 1996 Unbedenklichkeitsbescheinigung
Der FC Rotzel beantrag die Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Badischen Sportbund, damit mit dem Bau begonnen werden kann.

 

29. März 1996 Sportheim wird gebaut
Start zum Bau des neuen Sportheimes mit geschätzten Kosten von ca. DM 610000,-.

 

03. August 1996 Richtfest
Der FC Rotzel feiert "Richtfest" für sein neues Sportheim.

 

22. November 1996 Ehrenmitglied
Paul Böhler jun. wird zum Ehrenmitglied ernannt.

 

15. bis 18. August 1997 Clubheim-Einweihung
Clubheim-Einweihung des FC Rotzel. Dank ca. 8000 freiwilligen Arbeitsstunden von Vereinsmitgliedern konnte das neue Sportheim des FC Rotzel zum Betrieb freigegeben werden. Das größte Bauvorhaben der Geschichte des FC Rotzels war somit abgeschlossen.

 

21. November 1997 3. Präsident
Roland Bernauer übernimmt das Amt von j. v. Stokar und wird somit der 3. Präsident des FC Rotzel.

 

21. November 1997 Ehrenpräsident
J. v. Stokar wird zum Ehrenpräsidenten ernannt.

 

19.  bis 22. Februar 1998 Erste Städtle-Fasnacht mit Bude
Der FC Rotzel nimmt zum ersten mal mit einer Bude an der Städtle-Fasnacht teil.

 

18. April 1998 Verlust eines Gründungs- und Ehrenmitglieds
Unser Gründungsmitglied und Ehrenmitglied Willi Gersbach verstirbt völlig unerwartet.

 

27. November 1998 Neuer AH-Leiter
Heinz Albiez übernimmt die AH-Abteilung von Manfred Ebner.

 

10. Januar 2000 Einbruch
Einbruch in unser Sportheim. Schaden ca. DM 10000,-.

 

09. Mai 2000 Erste Damenmannschaft
Gründung einer Damenmannschaft.

 

15. Juli 2000 Verlust eines Ehrenmitglieds
Unser Ehrenmitglied Peter Gersbach verstirbt völlig unerwartet.

 

23. November 2001 Neue AH-Führung
Nach einem Jahr ohne Führung übernimmt Werner Strittmatter die AH-Abteilung.

 

31. Dezember 2001 Mitglieder
Der FC Rotzel hat insgesamt 221 Mitglieder.

 

29. Juli 2002 Jubiläum der AH-Abteilung
Unsere AH-Abteilung wird 30 Jahre alt.

 

15. bis 16. November 2002 40 Jahre FC Rotzel
Der FC Rotzel feiert sein 40-jähriges Jubiläum.

 

 
 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner